Hauswasser Entkalkungsanlage

Entkalkungsanlage Test

Eine Hauswasser Entkalkungsanlage eignet sich für Besitzer von Einfamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern und gastronomischen Betrieben. Insbesondere ist die Anschaffung einer Hauswasser Entkalkungsanlage immer dann von Vorteil, wenn man in einer Region mit hartem bis sehr hartem Wasser wohnt.

Eine hohe Wasserhärte ist als gesundheitlich unbedenklich anzusehen. Technisch betrachtet ist eine hohe Wasserhärte jedoch als bedenklich anzusehen. Eine hohe Wasserhärte führt mitunter dazu, dass dem Verbraucher hohe zusätzliche Kosten entstehen. Insbesondere ab einem Härtegrad von 15 °fH ist es lediglich eine Frage der Zeit, bis sich der erste Schaden an einem Haushaltsgerät – verursacht durch Verkalkung – einstellt.

Ohne Hauswasser Entkalkungsanlage kann es in Regionen mit einer 4hohen Wasserhärte, schnell zu verkalkten Armaturen, Duschwänden und -kabinen, Rohrleitungen, Wasch- und Kaffeemaschinen oder gar Boilern kommen. Teure Reparaturen, erhöhte Aufwendungen für die Reinigung sowie Neukauf von technischen Geräten zählen zu den Folgen, welcher ein hoher Wasserhärtegrad mit sich bringt. Zudem gilt der Energieverbrauch als erhöht, vergleicht man den Verbrauch von Haushalten mit integrierter Hauswasser Entkalkungsanlage.

Einsparpotenzial durch Hauswasser Entkalkungsanlage

Durch eine Hauswasser Entkalkungsanlage reduziert sich der Verbrauch von Waschmitteln und Putzmitteln. Ein weiteres ausschlaggebendes Kriterium für die Installation einer Hauswasser Entkalkungsanlage ist die Zeitersparnis, welches sich aus der fehlenden Putz- und Entkalkungszeit ergibt. Auch die Kosten der Energie beim zusätzlichen Aufwärmen von Wasser und die Kosten natürlicher Kalkreiniger reduzieren sich vollständig.
Die Einsparungen, welche sich aus der Installation einer Hauswasser Entkalkungsanlage ergeben, machen sich bereits ab einem mittleren Härtegrad bezahlt. Das Einsparpotenzial ist in diesem Bereich größer, als die Kosten der Anschaffung und des Betriebs einer Hauswasser Entkalkungsanlage.

Die gesundheitlichen Aspekte einer Hauswasser Entkalkungsanlage

Da der hohe Wasserhärtegrad für die menschliche Gesundheit als unbedenklich eingestuft wird, und der menschliche Körper sogar auf Kalk, Kalzium, Magnesium angewiesen ist, sollte dies beim Kauf einer Hauswasser Entkalkungsanlage berücksichtigt werden.
Gesundes Trinkwasser setzt sich aus Kalzium und Magnesium zusammen. Diese Mineralstoffe gelten für den menschlichen Körper als essentiell. Den größten Teil unseres täglichen Bedarfs an Kalzium. nehmen wir über das Trinkwasser auf. In zahlreichen Ländern sind Wasseraufbereitungsunternehmen sogar vom Gesetz her dazu verpflichtet, eine kalziumreiche Trinkwasserversorgung zu garantieren.
Bis vor kurzem gab es nur einen einzigen Weg, Ablagerungen von Kalk effektiv entgegen zu wirken. Diese Methode war sehr teuer und wurde mit einer elektrischen Wasserenthärtungsanlage umgesetzt.
Da jedoch Kalk keinerlei negative Einflüsse auf die menschliche Gesundheit hat, geht es bei der Hauswasser Entkalkungsanlage lediglich um den Aspekt der technischen Werterhaltung, mehr Komfort im Bereich der Raumpflege sowie eine effektive Energie- und Zeitersparnis.

hauswasser-entkalkungsanlage

Wo empfiehlt sich die Installation der Hauswasser Entkalkungsanlage?

Die Installation der Entkalkungsanlage empfiehlt sich immer direkt nach dem Wasserzähler. Auf diese Art und Weise wird das gesamte Rohrleitungssystem bestmöglich vor hartnäckigen Kalkablagerungen geschützt. Auch die Ablagerungen von Kalk in Küche und Bad gehören mit einer Hauswasser Entkalkungsanlage der Vergangenheit an.
Ein weiterer positiver Effekt stellt sich beim Baden oder Duschen ein. Weiches Wasser ist spürbar milder auf der Haut. Auch beim Waschen der Haare macht sich das weiche Wasser bemerkbar. Haushaltgeräte und Rohrleitungssysteme leben länger, ohne Kalk.

Hauswasserentkalkungsanlage
4 Bewertungen
Hauswasserentkalkungsanlage*
  • Kapazität: 3200L bei 10°dH / 2400L bei 15°dH / 1600L bei 20°dH
  • Salzverbrauch je Regeneration: 1,3kg
  • Wasserverbrauch je Regeneration: ca. 40 L
  • Stromverbrauch: 2 Watt
  • Steuerventil: Clack WS1CI

Letzte Aktualisierung am 26.07.2017 / Affiliate Link / Bilder von der Amazon Product Advertising

Hauswasser Entkalkungsanlage – So wählen Sie die richtige Anlage aus

Die Auswahl der richtigen und zum Haushalt passenden Hauswasser Entkalkungsanlage gestaltet sich mitunter nicht immer ganz einfach. Im Umgang mit hartem Wasser wartet die Wasserenthärtungsanlage allerdings mit einem revolutionären Effekt auf: Weiches Wasser und langlebige Haushaltsgeräte.
Bei welchen Symptomen sich eine Weichwasseranlage empfiehlt, fragen Sie sich? Treffen mehrere der nachfolgenden Punkte auf Sie und Ihren Haushalt zu, sollten Sie die Anschaffung einer Hauswasser Entkalkungsanlage in Erwägung ziehen.
• Ablagerungen von Kalk in Pfannen und/ oder Töpfen
• Häufige Salzzufuhr im Geschirrspüler
• Kalkablagerungen an Armaturen in Küche und/ oder Bad
• Dunkle schlieren auf den Fliesen
• Kalkablagerungen in der Toilette
• Wenig schäumendes Shampoo oder Duschbad
• Kratzige Stoffe aus Baumwolle
• Flecken auf Glas
• Hautirritationen
• Wasser schmeckt unangenehm oder riecht unangenehm
• Verkalkte Heizkörper
• Verlust der Effizienz bei Boiler & Heizung
Die Vorteile einer Hauswasser Entkalkungsanlage liegen klar auf der Hand, denn sogar Dermatologen und Experten empfehlen, hautfreundlicheres weiches Wasser.
• Unbedenklichkeit für den Gebrauch von Trinkwasser
• Kinderleichte Installation, Wartung und Instandhaltung
• Reduzierte Energiekosten
• Lange Lebensdauer
• Verlängerte Lebensdauer von technischen Geräten
• Keine störenden Kalkablagerungen
• Einsparungen von Duschschaum, Shampoo und Seife
• Verminderte Hautirritationen
• Geringe Kostenbelastung

Was sollte man vor dem Kauf einer Hauswasser Entkalkungsanlage beachten?

Auf einige besondere Aspekte sollte man bereits vor dem Kauf einer Weichwasseranlage achten. Beispielsweise auf die gesetzliche Pflicht gemäß §8 der Trinkwasserverordnung eine Entkalkungsanlage regelmäßig Instand zu halten. Diese Vorgabe lässt sich nur einhalten, wenn der Wechsel eines möglichen Filters regelmäßig erfolgt. Defekte Bauteile sollten zudem durch neue ersetzt werden.
Der zeitliche Aufwand und die Kosten für die Instandhaltung halten sich allerdings im Rahmen und sind verschwindend gering.

Autor: iMC

Wasserenthärtungsanlagen Testsieger ist ein Portal zur Information verschiedener Entkalkungsanlagen für Privat- und Gewerbeanwender.